Wohnhaus K2 2007, Niederzissen

„Skulptur mit Ausblick“

Als harmonisch schlichter Kubus steht der Neubau eines Einfamilienhauses am Rande eines Wohngebietes in landschaftlich reizvoller Lage. In der grundsätzlichen Anmutung klassisch-modern, mit markanten Einschnitten in das Volumen des verputzten Baukörpers, setzt der Entwurf auch eigene, stimmige Akzente. Teilweise ergaben sich diese aus geschickten Interpretationen des Bebauungsplanes. Im Inneren setzt sich die stilistische Sprache des Äußeren fort. Insbesondere sind hier zahlreiche architekturintegrative Einbaumöbel sowie Sichtbetonwandscheiben zu erwähnen.  Beheizt wird das Gebäude über eine Wärmepumpe durch Erdwärme.

Text: Auszüge aus „Purissimo“ Johannes Kottje ́

<br>

Projektinfo:

Planungsbeginn: 10/2005,

Bauzeit: 3/2006 – 12/2006

Wohnfläche: 165,00 qm,

Nutzfläche 56,00 qm

<br>

Konstruktionen und Materialien:

Wände: Leichtbeton- Mauerwerk;

Fassadenoberfläche: WDVS mit mineralischem Kratzputz;

Innenwandoberflächen: Kalk- Gipsputz, weiß gestrichen;

Bodenbelag: geschliffener oberflächenvergüteter Sichtestrich;

Fenster: Kunstoffrahmen mit coextrudierter Oberfläche;

Dachabdichtung: bituminöse Abdichtung;

Heizung: Erd- Wärmepumpe mit Fussbodenheizung;

<br>

Publikationen:

„Einbaumöbel, Intelligente Lösungen im Detail“, Johannes Kottjé, dVa S. 74-79, ISBn 978-3-421-03659-9
„Purissimo, Aktuelle Beispiele minimalistischer Architektur“, Johannes Kottjé, dVa S. 78-81, ISBn 978-3-421-03680-3

<br>

Anerkennungen:

„Ausgewähltes Projekt – Tag der Architektur 2007“

<br>

Internetpräsenzen:

„Architektenkammer „Rheinland-Pfalz“, http://www.diearchitekten.org/tda2007