Kinderagesstätte 1996, Heimersheim

„Kita Heimersheim“

Das Spielerische, eine notwendige Eigenschaft eines Kindergartengebäudes, wird eingeführt auf der Ebene der Details als kleine Ereignisse, welche die klare Gebäudeform aktivieren.

Die Kinder gelangen durch einen Windfang in einen Spiel- und Aufenthaltsflur, der wie ein Reissverschluss die beiden deutlich abgestuften Baukörper miteinander verbindet.

Durch die Galerien in den Gruppenräumen wird ein Spielen auf zwei Ebenen ermöglicht.

Optisch geregelter Sonnenschutz, extensive Dachbegrünung, etc. komplettieren die Vorstellungen von einem zukunftsorientiertem Gebäude.Die Farbauswahl, die entscheidenden pädagogischen Einfluss auf die Kinder nimmt, ist zusammen mit dem Kölner Künstler Salvatore Russo † entwickelt worden.

<br>

Projektinfo:

Planungsbeginn: 2/1995,

Bauzeit: 4/1995 – 5/1996

Flächen: Nutzfläche 380,00 qm

<br>

Konstruktionen und Materialien:

Wände: Leichtbeton- Mauerwerk;

Fassadenoberfläche: WDVS mit mineralischem Kratzputz;

Innenwandoberflächen: Kalk- Gipsputz, weiß gestrichen;

Bodenbelag: Naturkautschuk- Belag unterschiedlich eingefärbt;

Fenster: Holz- Aluminium Konstruktion, Holz Konstruktion;

Dachabdichtung: Faserzementwelle und extensive Dachbegrüng;

Heizung: Gas- Brennwerttechnik mit Fussbodenheizung;