ÜBER UNS

Das Büro arminschmitz architekt bda setzt sich mit der Frage der Ästhetik der Form, dem Zusammenspiel von Innen und Außen, der Gliederung von weiten Raumstrukturen und der entsprechenden Proportion auseinander.

Indem sich die Architektur des Büros nach den Bedingungen des Nutzers, des Ortes, des Klimas, des Umfeldes ausrichtet, wird sie eindeutig.

Preise, Anerkennungen und Veröffentlichungen für vorbildliche Bauten, zeugen von hoher Qualität der gebauten Raumstrukturen. 

Das Büro arbeitet seit Jahren mit verschiedenen Auftraggebern wiederholt zusammen. Die komplexen Bauaufgaben bewältigt das Büro oder die Arbeitsgemeinschaft mit einem flexibel aufstockbaren Mitarbeiterstamm. Neben den zahlreichen privaten Bauherren wurden auch für öffentliche Bauherren verschiedene Projekte ausgeführt. Vom Büro werden auch Generalplanerleistungen unter Einbezug kompetenter und erfahrener Fachplaner durchgeführt.

Das Architekturbüro ist regional und überregional tätig. Das Spektrum umfasst Büro- und Verwaltungsbauten, Bildungsbauten, Bauten für den medizinischen Bereich, Geschäftshäuser wie z.B. Autohäuser sowie Wohnbauten.

Die Erfahrungen, über die das Büro verfügt, schließen insbesondere die Planung und Ausführung von Wohnbauten ein. Preise, Anerkennungen, Auswahlpräsentationen (z.B. „Tag der Architektur“) und Veröffentlichungen in Bauherren- und Fachliteratur unterstreichen das Engagement und die Präsenz auf diesem Gebiet.

Fachkompetenz und Innovation bei den Planungen finden neben bautechnischen und gestalterischen Fragen vor allem energietechnische und ökologischen Überlegungen eine besondere Berücksichtigung. Insbesondere im Zusammenhang mit komplexen größeren Neubauaufgaben oder Umbauten im Bestand werden bereits in frühesten Planungsstadien kompetente Fachbüros einbezogen und gesteuert, um eine effektive Umsetzung neuester Standards und Entwicklungen zu gewährleisten. Das Büro übernimmt sämtliche Leistungsphasen für Gebäudeplanungen und raumbildenden Ausbau gemäß HOAI.

Die Büroorganisation erfolgt auf der Basis eines EDV- gestützten Termin- Managements.

Sämtliche Projekte unterliegen der Feststellung und Steuerung der Auslastung im Einzelfall sowie hinsichtlich einer allgemeinen Ressourcenüberwachung.

So werden Bearbeitungstermine der verschiedenen Fachrichtungen koordiniert, abgestimmt und eingehalten.

Auch die Kosten werden durch EDV- Unterstützung verfolgt und verglichen, um die Einhaltung in der jeweiligen Planungsstufe zu gewährleisten.

Preise:                                       2000 „Impulsauszeichnung 2000“ Haus P1, Holzrahmenbau

                                                   2003  1. Preis „Vorbildliches Bauen im ländlichen Raum, RLP“ Haus F1,

                                                   Holzrahmenbau

 

Wettbewerbe, (Auswahl):     2002 1. Preis Auswahlverfahren „Ahr- Akademie“ Weiterbildungszentrum der

                                                   HWK Konblenz

                                                   2003 4.Preis, Einladungswettbewerb , Andernach, Pfarrheim

                                                   2003 3.Preis, Einladungswettbewerb , Kobern-Gondorf, Pfarrheim

                                                   2008 3.Preis, Einladungswettbewerb, St. Goar, Stadthaus

                                                   2009 1.Preis, Einladungswettbewerb, 8 Gruppen Kindertagesstätte, Gerolstein

                                                   2016 1.Preis, Einladungswettbewerb, Sozialer Wohnungsbau, Alfter

 

Auszeichnungen:                    Ausgewähltes Projekt zum „Tag der Architektur“ RLP:

                                                   1998 Kindertagesstätte Heimersheim

                                                   1999 Haus P1 Holzrahmenbau

                                                   2001 Haus F1 Holzrahmenbau

                                                   2001 Haus H1 Mischkonstruktion

                                                   2005 Haus F2 Mischkonstruktion

                                                   2007 Haus K2 Massivkonstruktion

 

Fachschriften:                          2009 „Gestaltungshandbuch für Architektur der Stadt Dresden“ AG-Plus

                                                   Mischkonstruktion

 

Fachzeitschriften:                   2005 „Häuser billiger bauen“ Verlag FSV, Haus H1, Mischkonstruktion

                                                   2005 „Einfamilienhäuser bauen“ Verlag FSV, Haus H1, Mischkonstruktion

                                                   2014 „CUBE“ Vielfältige Einschnitte, Verlag b1 communication, Haus K2,

                                                   Massivkonstruktion

 

Fachbücher:                             1999 „Architekten in Rheinland-Pfalz“, Verlag Buch+Film, Haus P1,

                                                   Holzrahmnbau

                                                   2005 „Architekturführer RLP 1945 – 2005“, Verlag Schnell + Steiner, Haus H1

                                                   Mischkonstruktion

                                                   2005 „PUR“, Verlag DVA, Haus H1, Mischkonstruktion

                                                   2005, „FamilienHäuser“, Verlag Callwey, Haus H1, Mischkonstruktion

                                                   2006 „Die neuen Holzhäuser“, Verlag DVA, Haus F2, Mischkonstruktion

                                                   2008 „Purissimo“, Verlag DVA, Haus K2, Massivkonstruktion

                                                   2008 „StadtHäuser“, Verlag Blottner, Haus H1, Mischkonstruktion

                                                   2008 „Einbaumöbel“, Verlag DVA, Haus K2, Massivkonstruktion

                                                   2009 „Modernes Wohnen auf dem Land“, Verlag DVA, Haus M1,

                                                   Massivkonstruktion

 

Ausstellungen:                        2008 „Architekten im BDA“, BDA- Wanderausstellung, DAZ Berlin, Mainz, etc.

                                                   Projektauswahl

                                                   2008 „Lebensraum Heimat“ – Räume schaffen für Menschen, Bad Neuenahr

                                                   Projektauswahl

 

Sendungen:                             2004 „Lebensräume“, Rundfunkinterview im SWR 2, Haus H1,

                                                   Mischkonstruktion

                                                   2007 „Hausbesuche Leben + Arbeiten in RLP“, TV- Bericht im SWR >> RP, Haus

                                                   H1 Mischkonstruktion

Sämtliche Projekte des Büros werden auf CAD bearbeitet.

Software:

Betriebssoftware: Mac OS neuester Stand

CAD: Vectorworks neuester Stand

Schnittstellen: dSl: dwg/dxf- + dgn autocad

Animation: Art of Illusion bzw. SketchUp

DTP: CS5 (Illustrator, Indesign, Photoshop)

Textverarbeitung und Kalkulation: MS Office, Open Office

AVA: ProjektPro Schnittstellen: Gaeb

Controling: EDV- gestütztes Termin- Management.

Hardware: 1 DatenServer

5 CAD Arbeitsplätze

Plotter a0+ (cmyk), Tintenstrahldrucker a3 (cmyk, photo), Tintenstrahldrucker a4 (cmyk), Laserdrucker a4 (sw)

Armin Schmitz

 

1966*                     geboren in Aachen

1983-1985             Ausbildung zum Tischler

1988-1992            Studium an der Hochschule für Technik Stuttgart (HFT Stuttgart), bei Prof. Arno Lederer

1990-1991             Praxissemester im Büro der Professoren Herzog & De Meuron, Basel

1991-1992              Studien begleitende Tätigkeit im Büro Prof. Koppenhöfer, Stuttgart

1992-1994             Anstellung im Büro RKW Architekten, Düsseldorf

1994-1995             Anstellung im Büro Schmitz & Partner, Bad Neuenahr-Ahrweiler

1995                       Aufnahme in die Architektenklammer Rheinland-Pfalz

1995                       Gründung des Büros arminschmitz architekt bda, Bad Neuenahr-Ahrweiler

seit 2003               Berufung in den BDA (Bund Deutscher Architekten) Rheinland-Pfalz

seit 2009               Lehrauftrag für Baukonstruktion an der Hochschule Koblenz

+ ÜBER UNS

Das Büro arminschmitz architekt bda setzt sich mit der Frage der Ästhetik der Form, dem Zusammenspiel von Innen und Außen, der Gliederung von weiten Raumstrukturen und der entsprechenden Proportion auseinander.

Indem sich die Architektur des Büros nach den Bedingungen des Nutzers, des Ortes, des Klimas, des Umfeldes ausrichtet, wird sie eindeutig.

Preise, Anerkennungen und Veröffentlichungen für vorbildliche Bauten, zeugen von hoher Qualität der gebauten Raumstrukturen. 

+ LEISTUNGSFÄHIGKEIT

Das Büro arbeitet seit Jahren mit verschiedenen Auftraggebern wiederholt zusammen. Die komplexen Bauaufgaben bewältigt das Büro oder die Arbeitsgemeinschaft mit einem flexibel aufstockbaren Mitarbeiterstamm. Neben den zahlreichen privaten Bauherren wurden auch für öffentliche Bauherren verschiedene Projekte ausgeführt. Vom Büro werden auch Generalplanerleistungen unter Einbezug kompetenter und erfahrener Fachplaner durchgeführt.

Das Architekturbüro ist regional und überregional tätig. Das Spektrum umfasst Büro- und Verwaltungsbauten, Bildungsbauten, Bauten für den medizinischen Bereich, Geschäftshäuser wie z.B. Autohäuser sowie Wohnbauten.

+ PLANUNG

Die Erfahrungen, über die das Büro verfügt, schließen insbesondere die Planung und Ausführung von Wohnbauten ein. Preise, Anerkennungen, Auswahlpräsentationen (z.B. „Tag der Architektur“) und Veröffentlichungen in Bauherren- und Fachliteratur unterstreichen das Engagement und die Präsenz auf diesem Gebiet.

Fachkompetenz und Innovation bei den Planungen finden neben bautechnischen und gestalterischen Fragen vor allem energietechnische und ökologischen Überlegungen eine besondere Berücksichtigung. Insbesondere im Zusammenhang mit komplexen größeren Neubauaufgaben oder Umbauten im Bestand werden bereits in frühesten Planungsstadien kompetente Fachbüros einbezogen und gesteuert, um eine effektive Umsetzung neuester Standards und Entwicklungen zu gewährleisten. Das Büro übernimmt sämtliche Leistungsphasen für Gebäudeplanungen und raumbildenden Ausbau gemäß HOAI.

+ ORGANISATION

Die Büroorganisation erfolgt auf der Basis eines EDV- gestützten Termin- Managements.

Sämtliche Projekte unterliegen der Feststellung und Steuerung der Auslastung im Einzelfall sowie hinsichtlich einer allgemeinen Ressourcenüberwachung.

So werden Bearbeitungstermine der verschiedenen Fachrichtungen koordiniert, abgestimmt und eingehalten.

Auch die Kosten werden durch EDV- Unterstützung verfolgt und verglichen, um die Einhaltung in der jeweiligen Planungsstufe zu gewährleisten.

+ AUSZEICHNUNGEN

Preise:                                       2000 „Impulsauszeichnung 2000“ Haus P1, Holzrahmenbau

                                                   2003  1. Preis „Vorbildliches Bauen im ländlichen Raum, RLP“ Haus F1,

                                                   Holzrahmenbau

 

Wettbewerbe, (Auswahl):     2002 1. Preis Auswahlverfahren „Ahr- Akademie“ Weiterbildungszentrum der

                                                   HWK Konblenz

                                                   2003 4.Preis, Einladungswettbewerb , Andernach, Pfarrheim

                                                   2003 3.Preis, Einladungswettbewerb , Kobern-Gondorf, Pfarrheim

                                                   2008 3.Preis, Einladungswettbewerb, St. Goar, Stadthaus

                                                   2009 1.Preis, Einladungswettbewerb, 8 Gruppen Kindertagesstätte, Gerolstein

                                                   2016 1.Preis, Einladungswettbewerb, Sozialer Wohnungsbau, Alfter

 

Auszeichnungen:                    Ausgewähltes Projekt zum „Tag der Architektur“ RLP:

                                                   1998 Kindertagesstätte Heimersheim

                                                   1999 Haus P1 Holzrahmenbau

                                                   2001 Haus F1 Holzrahmenbau

                                                   2001 Haus H1 Mischkonstruktion

                                                   2005 Haus F2 Mischkonstruktion

                                                   2007 Haus K2 Massivkonstruktion

 

Fachschriften:                          2009 „Gestaltungshandbuch für Architektur der Stadt Dresden“ AG-Plus

                                                   Mischkonstruktion

 

Fachzeitschriften:                   2005 „Häuser billiger bauen“ Verlag FSV, Haus H1, Mischkonstruktion

                                                   2005 „Einfamilienhäuser bauen“ Verlag FSV, Haus H1, Mischkonstruktion

                                                   2014 „CUBE“ Vielfältige Einschnitte, Verlag b1 communication, Haus K2,

                                                   Massivkonstruktion

 

Fachbücher:                             1999 „Architekten in Rheinland-Pfalz“, Verlag Buch+Film, Haus P1,

                                                   Holzrahmnbau

                                                   2005 „Architekturführer RLP 1945 – 2005“, Verlag Schnell + Steiner, Haus H1

                                                   Mischkonstruktion

                                                   2005 „PUR“, Verlag DVA, Haus H1, Mischkonstruktion

                                                   2005, „FamilienHäuser“, Verlag Callwey, Haus H1, Mischkonstruktion

                                                   2006 „Die neuen Holzhäuser“, Verlag DVA, Haus F2, Mischkonstruktion

                                                   2008 „Purissimo“, Verlag DVA, Haus K2, Massivkonstruktion

                                                   2008 „StadtHäuser“, Verlag Blottner, Haus H1, Mischkonstruktion

                                                   2008 „Einbaumöbel“, Verlag DVA, Haus K2, Massivkonstruktion

                                                   2009 „Modernes Wohnen auf dem Land“, Verlag DVA, Haus M1,

                                                   Massivkonstruktion

 

Ausstellungen:                        2008 „Architekten im BDA“, BDA- Wanderausstellung, DAZ Berlin, Mainz, etc.

                                                   Projektauswahl

                                                   2008 „Lebensraum Heimat“ – Räume schaffen für Menschen, Bad Neuenahr

                                                   Projektauswahl

 

Sendungen:                             2004 „Lebensräume“, Rundfunkinterview im SWR 2, Haus H1,

                                                   Mischkonstruktion

                                                   2007 „Hausbesuche Leben + Arbeiten in RLP“, TV- Bericht im SWR >> RP, Haus

                                                   H1 Mischkonstruktion

+ TECHNIK

Sämtliche Projekte des Büros werden auf CAD bearbeitet.

Software:

Betriebssoftware: Mac OS neuester Stand

CAD: Vectorworks neuester Stand

Schnittstellen: dSl: dwg/dxf- + dgn autocad

Animation: Art of Illusion bzw. SketchUp

DTP: CS5 (Illustrator, Indesign, Photoshop)

Textverarbeitung und Kalkulation: MS Office, Open Office

AVA: ProjektPro Schnittstellen: Gaeb

Controling: EDV- gestütztes Termin- Management.

Hardware: 1 DatenServer

5 CAD Arbeitsplätze

Plotter a0+ (cmyk), Tintenstrahldrucker a3 (cmyk, photo), Tintenstrahldrucker a4 (cmyk), Laserdrucker a4 (sw)

+ TEAM

Armin Schmitz

 

1966*                     geboren in Aachen

1983-1985             Ausbildung zum Tischler

1988-1992            Studium an der Hochschule für Technik Stuttgart (HFT Stuttgart), bei Prof. Arno Lederer

1990-1991             Praxissemester im Büro der Professoren Herzog & De Meuron, Basel

1991-1992              Studien begleitende Tätigkeit im Büro Prof. Koppenhöfer, Stuttgart

1992-1994             Anstellung im Büro RKW Architekten, Düsseldorf

1994-1995             Anstellung im Büro Schmitz & Partner, Bad Neuenahr-Ahrweiler

1995                       Aufnahme in die Architektenklammer Rheinland-Pfalz

1995                       Gründung des Büros arminschmitz architekt bda, Bad Neuenahr-Ahrweiler

seit 2003               Berufung in den BDA (Bund Deutscher Architekten) Rheinland-Pfalz

seit 2009               Lehrauftrag für Baukonstruktion an der Hochschule Koblenz

PORTFOLIO